Mal-Konzept v3_BMBF

News – Das MAL-Projekt auf mathematikdidaktischen Tagungen

Im Februar und März wurde das MAL-Projekt auf zwei mathematikdidaktischen Tagungen vorgestellt:

  • Beim Eleventh Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME11) in Utrecht stellte Thomas Janßen in der Arbeitsgruppe zum Lernen von Mathematik mit Technologie und anderen Ressourcen ein gemeinsam mit David Reid und Angelika Bikner-Ahsbahs eingereichtes Paper vor. Darin wurde ein theoretischer Ansatz zum Design von (digitalen) Repräsentationen vorgestellt, anhand dessen dargelegt wurde, wie im MAL-Projekt Subtraktionsterme auf neuartige Weise dargestellt werden.
  • Bei der gemeinsam von der International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME) und Yandex ausgerichteten Regionalkonferenz in Moskau unter dem Titel Technology and Psychology for Mathematics Education präsentierte Angelika Bikner-Ahsbahs Einsichten aus einer Studie, die Stefan Bollen im Rahmen seiner Masterarbeit in den Digitalen Medien durchgeführt hatte. Sowohl in der rein virtuellen Version des MAL-Systems als auch in der hybriden Version, bei der greifbare Plättchen auf einem Tablet dargestellt werden, kann der sogenannte Umkehrfehler beobachtet werden, bei dem eine verbale Beschreibung sequentiell in die algebraische Symbolsprache übersetzt wird: Aus der Aussage “Hanna ist ein Jahr jünger als ihr Bruder Jan” wird dann h – 1 = j. Das Sprechen der untersuchten Schüler_innen über die Darstellung des Zusammenhangs durch Plättchen lieferte über das sequentielle Auslesen hinausgehende Anhaltspunkte, welche Vorstellungen bei der Übersetzung am Werke sind.

Beide Beiträge werden in den Proceedings der entsprechenden Tagungen veröffentlicht – sie werden unter Publikationen verlinkt, sobald sie vorliegen.

Mal-Konzept v3_BMBF

News – Didaktische Präsentationen

Im November und Dezember war Angelika Bikner-Ahsbahs unterwegs, um dem Netzwerk Digitale Schule 2020 in Landshut sowie dem mathematikdidaktischen Kolloquium an der Universität Potsdam vom didaktischen Konzept des MAL-Projekts zu berichten. Die gezeigten Prototypen und die anvisierten Weiterentwicklungen stießen auf reges Interesse – elementar für künftige Bestrebungen, die Innovationen des MAL-Projekts in die Klassenräume zu bringen.

Mal-Konzept v3_BMBF

News – Das MAL-Projekt auf der GDMV in Paderborn

Vom 5. bis 9. März fand in Paderborn die gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) statt. Daniel Walter und Roland Rink von der AG PriMaMedien sowie Florian Schacht und Guido Pinkernell vom Arbeitskreis Mathematikunterricht und digitale Werkzeuge hatten im Rahmen dieser Tagung ein Minisymposium unter dem Titel Mathematik mit digitalen Medien lehren und lernen initiiert. Das MAL-Projekt repräsentierten im Rahmen dieses Mini-Symposiums Angelika Bikner-Ahsbahs und Thomas Janßen mit einem Vortrag über die spezifischen Herausforderungen bei der Aufgabenkonstruktion eines in der Entwicklung befindlichen technischen Systems. Es wurden Aufgaben vorgestellt, die bereits mit Papierprototypen erprobt wurden und anhand derer die Potentiale sichtbar werden, deren Realisierung im MAL-Projekt evaluiert werden soll.

Im Rahmen des Mini-Symposiums und bei weiteren Vorträgen konnten die am MAL-Projekt Beteiligten außerdem Einblick in Forschung und Praxis anderswo bekommen. Dabei waren nicht nur Arbeiten zum Einsatz digitaler Medien, zur Aufgabenkonstruktion und zur Didaktik der Algebra von Interesse, sondern auch solche zu den besonderen Herausforderungen der Inklusion und zur Evaluierung von Schülerwissen.

Auf die Proceedings der GDM – die Beiträge zum Mathematikunterricht – wird in den News hingewiesen, sobald sie (digital beim IEEM in Dortmund) erscheinen.

Mal-Konzept v3_BMBF

News – Proceedings der ICTMT in Lyon erschienen

Anfang Juli besuchten drei Mitarbeiter_innen die 13. International Conference on Technology in Mathematics Teaching (ICTMT13) in Lyon. Thomas Janßen (AG Didaktik) präsentierte ein gemeinsam mit Tanja Döring (Digital Media Lab) erarbeitetes Poster zu interdisziplinären Grenzobjekten, die im MAL-Projekt identifiziert werden konnten. Es ergaben sich interessante Diskussionen, die zu einer weiteren Ausarbeitung anregen. Die Proceedings zur ICTMT13 einschließlich unserer Posterbeschreibung sind vor Kurzem erschienen und können hier heruntergeladen werden.